01. Dezember
20:00
Affenmesserkampf, Abfukk & Upfluss
Konzert
Punkrock
Einlass 20:00 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

AFFENMESSERKAMPF aus Kiel kommen daher wie eine Mischung aus sehr sauren Clowns und einer extrem schwächlichen Schlägerbande. Sie sind die lebende große Fresse, hinter der nix steckt. Eine von diesen Bands, die nie was ernst nehmen, aber ständig angepisste Moralpredigten halten und sich dabei besonders witzig vorkommen. Rebellisch schockend und innovativ dilettantisch. Drei Alben und eine Split-Single in zehn Jahren. Auf einer Skala von 1 bis Punk bekommt die Band eine 7. Instrumente sind ihre Argumente, Texte sind ihre Äxte. Affenmesserkampf. Eine Band, über die sich fast niemand traut zu sprechen. So wie das Dark Web. Krass.
https://affenmesserkampf.bandcamp.com/

ABFUKK
Bock.auf.Stress - der Name des zweiten Albums ist Programm. Marcel (Sniffing Glue) und The Italian Stallion mit grandiosem 80er Jahre Hardcore-Deutschpunk mit Witz, Wut und Biss. Musik aus einer Zeit, als der Term „Deutschpunk“ noch nicht für überwiegend niveaulose, peinliche Scheiße stand, gewürzt mit etwas 80er Washington D.C.-Hardcore. Provokation und Aggression sind an der Tagesordnung und jeder bekommt sein Fett weg.
https://www.facebook.com/abfukk/

„Make UPFLUSS great again!“, gesprüht an der Fassade des Esplanade-Restaurants. Die Keimzelle der Rebellion gegen das saarländische Establishment findet zurück zu alter Stärke. Neue Ratten schließen sich an. Pädagogische Punks, Akademische Punks, mit mehr Selbsthass auf ihre bürgerliche Herkunft als menschenmöglich. Ein Gewitter in der Szene. Ausgediente Alt-Irokesen rieben sich den Dreck aus den Augenringen und sahen den geballten Ostsaarzorn empor kriechen. Die Legende rotzt zurück. Dem Osten des Westens eins auf die Schnauze. Upfluss is back!
https://upfluss.bandcamp.com

Veranstalter: Kulturverein villaWuller e.V.